Christbaum online kaufen

Die Zeiten, in denen Opa kurz vor Heilig Abend mit der Axt auf der Schulter durch den Schnee stapfte, um einen Christbaum zu schlagen (und sich dabei regelmäßig im Wald verirrte), kennt man vermutlich nur noch aus der trauten Erinnerung von Omas Anekdötchen. Ins Holz gehen konnten auch damals ohnehin nur Landleute. Die bedauernswerten Großstädter waren seit jeher darauf angewiesen, sich den passenden Christbaum mit klammen Fingern und kalten Füßen auf den örtlichen Märkten zu organisieren. Was früher einer halben Heldentat gleichkam, lässt sich heute fristgerecht zum frohen Fest bequem und kostengünstig online bestellen.

Welche Sorten kommen in den Onlinehandel?

Die gängigste Sorte im Christbaumgeschäft ist die Nordmann-Tanne, die aufgrund des schimmernden Glanzes ihrer immergrünen Nadeln vor allem in Deutschland gern gekauft wird. Inzwischen gibt es auch ein großes Onlineangebot anderer Baumsorten wie Stech-Fichten oder die immer beliebter werdenden österreichischen Schwarzkiefern. Ein zimmergerechter Baum ist meist zwischen 12 und 15 Jahren alt. Ausgewachsene Bäume werden in der freien Natur 40-60 Meter hoch und erreichen einen Stammdurchmesser von bis zu zwei Metern. Für umweltbewusste Baumfreunde bietet der Handel auch eine große Auswahl an eingetopften Weihnachtsbäumen an, die sich nach dem Weihnachtsfest im Frühjahr gut im Garten auspflanzen lassen.

Woran erkennt man den perfekten Online-Baum?

Der perfekte Baum ist möglichst gerade gewachsen, glänzend und bildet eine gute ausgeprägte Krone. Online gehandelte Christbäume sollten erst kurz vor dem Versand frisch geschlagen werden. Die Versandhändler garantieren in der Regel für eine sehr gute Qualität der gelieferten Bäume. Qualitativ hochwertige Bäume werden in eigenen Baumschulen oder Partnerbetrieben herangezogen. Eine abschließende Qualitätsprüfung lässt sich aber erst mit dem Baum in der Hand vornehmen. Hält man den Baum am Stamm und schüttelt ihn etwas, sollte er keine oder nur wenige Nadeln verlieren. Ein guter Baum beginnt frühestens nach 3-4 Wochen seine Nadeln abzuwerfen.

Auf welche Versandbedingungen sollte man achten?

Entscheidend sind die fristgerechte Lieferung und die Frischegarantie. Gute Anbieter liefern bis zu 10 Meter hohe Weihnachtsbäume auf Bestellung und entsorgen diese auch wieder. Preisvergleiche lohnen sich, denn zwischen den Anbietern gibt es häufig Preisunterschiede von bis zu 40%.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>